Geldwäsche und Immobilien? Ein Fall für die Immobilienbewertung?

Wer wissen möchte, wo die Überschneidungen in unseren Kompetenzen bestehen, findet in diesem Artikel eine mögliche Antwort:
https://www.tagesspiegel.de/…/zwielichtige-ge…/23239530.html

TAGESSPIEGEL.DE
Der deutsche Immobilienmarkt ist lukrativ – auch für Kriminelle. Schätzungsweise 25 Milliarden Euro werden hier im Jahr gewaschen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.