Es gibt auch gute Nachrichten bei Automobilzulieferern und Luftfahrt

Einen Beitrag, der die Einschätzung eines Insolvenzverwalters über steigende Insolvenzzahlen mit positiven Nachrichten beginnen, geht das. Ja, es geht.

Einige Automobilzulieferer haben derzeit eine Sonderkonjunktur. Der Zusammenhang und die wirtschaftlichen Hintergründe sind nicht ganz klar. Vermutet wird, dass der sich bereits im Oktober angekündigte Lockdown dazu geführt hat, bestimmte Teile auf Lager zu legen, um Produktionseinschränkungen oder Unterbrechungen zu vermeiden. Immerhin:  Im Oktober des Jahres 2020 wurden in Deutschland rund 382.300 Personenkraftwagen hergestellt. Das sind etwa zwei Prozent weniger als im Oktober 2019. Nach dem Einbruch der Pkw-Produktion im Zuge der Corona-Krise erreichte die Produktion noch nicht dauerhaft das Vorjahresniveau.

An dieser Stelle wurde ja über Auswirkungen auf die Luftfahrtbranche berichtet. Die ganze Luftfahrtbranche? Nein, der Luftfrachtverkehr erholt sich seit Mai 2020 und letzte Entwicklungen zeigen sogar einen Aufwärtstrend.

Zwei Schwalben, die aber keinen Sommer machen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/insolvenzverwalter-ueber-die-corona-krise-im-naechsten-jahr-rechnen-wir-mit-einem-deutlichen-anstieg-a-b26771ae-a59c-4800-bd19-50188ae5ef87

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.