Krankenhäuser können demnächst keine Gehälter mehr zahlen?

Krankenhausfinanzierung ist ein komplexe Angelegenheit.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/krankenhaeuser-finanzierung-101.html

„Den Kliniken geht das Geld aus. Sie verschieben planbare Operationen, um Intensivbetten für Covid-19-Patienten freizuhalten. Nun warnt die Krankenhausgesellschaft, schon im ersten Quartal 2021 seien die Gehälter in Gefahr.“

Jede Klinik hat eine Reihe von Operationen verschiedener Schwierigkeitsgrade, die im Abrechnungssystem vorgesehen sind, damit die Mischkalkulation über die verschiedenen Abteilungen aufgeht.

„Nach dem Konzept des Gesundheitsministeriums erhalten diese in besonders coronabelasteten Gebieten Ausgleichszahlungen, wenn sie auf aufschiebbare Eingriffe verzichten und damit Betten und Intensivbetten für Covid-19-Patienten frei halten.“

In all diesen Kalkulationen des Ministeriums für die KH werden Annahmen für Auslastungsszenarien getroffen, die wiederum auf unterschiedlichen Informationen beruhen. Offensichtlich waren die Annahmen falsch, so dass zwei Drittel aller Häuser in 2020 Verluste schreiben werden.

Neben den schon laufenden KH Schließungen wird das gesamte System also nochmal zusätzlich belastet – mit unabsehbaren Folgen für die bundesdeutsche Gesundheitslandschaft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.