Antigentests liegen wie Blei in den Regalen

In den NDR Radionachrichten kam gerade, dass man die Schnelltests selbst für 86 Ct. bei Rossmann nicht mehr verkauft bekommt.

Natürlich nicht.

Wenn man den Bürgertest kostenlos machen kann, dann muss man die Test eben nicht mehr kaufen.

Neben der Frage, was mit der Teststrategie erreicht werden soll, außer die Betreiber der Testzentren reich zu machen, erschließt sich niemandem, der auch nur zwei Gedanken rational miteinander verknüpfen kann.

Da das ein Wirtschaftsstudent im zweiten Semester erkennen kann, fragt sich der geneigte Beobachter, mit welcher Qualifikation oder Absichten das Testprogramm entworfen wurde. Der Verdacht drängt sich auf, dass blinder Aktionismus Auslöser dieses Desasters ist.

Für die Kostenrechner unter uns: wenn der Materialeinsatz kleiner als 0,86 € ist und ungelernte Kräfte die Tests durchführen, wie rechtfertigt sich die Kostenerstattung von 18 € für die Testzentren?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.