Organisierte Wirtschaftskriminalität und Corona

Al Capone gilt wohl als das Symbol der organisierten Kriminalität. „Capone kontrollierte als Boss des „Chicago Outfit“ die Chicagoer Unterwelt und machte seine Geschäfte vor allem mit illegalem Glücksspiel, Prostitution, Schutzgelderpressung und während der Prohibitionszeit mit illegalem Alkoholhandel.“ (Quelle Wikipedia). Ohne die Prohibition wäre Capone nie denkbar gewesen.

Verbrechensbekämpfung ist immer und ausschließlich eine Frage der Allokation von Ressourcen. Welche Kriminalität in welchem Umfang entsteht, verfolgt und einer Bestrafung zugeführt wird, ist immer von einer hohen Zahl von Faktoren abhängig. Wie im Moment die Ressourcen eingesetzt werden, kann man an zwei Stichworten ablesen.

Görlitzer Park.

Illegaler Kindergeburtstag.

Es sind eben nicht nur die polizeilichen Ressourcen vor Ort, die bei der Jagd auf rodelnde Kinder verschwendet werden. Es sind auch die Verwaltungs- und Justizressourcen gebunden, die dahinter stehen.

Was nicht bekämpft wird, obwohl einem Flächenbrand gleichend z.B. neue Geschäftsmodelle mit gefälschten Impfstoffen und -pässen, Coronatestes gerade Milliardenmärkte entstehen, ist die organisierte Kriminalität.

https://www.nzz.ch/international/europol-mehr-organisiertes-verbrechen-wegen-corona-krise-ld.1611437

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.