Sarah Wiener stellt Insolvenzantrag für ihre Gastronomiebetriebe

„Jetzt musste sie für ihre Gastronomiebetriebe Insolvenz anmelden. Hat sie sich übernommen?“

So reisst die Süddeutsche Zeitung ihren Artikel über die Insolvenz der Gastronomiebetriebe von Sarah Wiener an.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/sarah-wiener-fernsehkoechin-insolvenz-1.4978148

Im Text erfährt man dann: Insolvenz habe man aufgrund der „wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Gastronomie und Event-Branche“ beantragen müssen, heißt es offiziell. Schon im Mai hatte Wiener Sorgen um ihre Firma geäußert. Auch ansonsten ist an dem Text selber nichts zu kritisieren, die Fakten werden soweit ersichtlich auch unter Bezugnahme auf die Analysen von Wiener selber nachvollziehbar dar gestellt.

Nur die Eingangsfrage: „Hat sie sich übernommen?“ wird nicht beantwortet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.