Mitten in der Pandemie – Krankenhäuser werden weiter geschlossen

Das Gesundheitssystem ist krank – sehr krank. Und daher gibt es ein Kliniksterben.

https://www.mydrg.de/kliniksterben/

Und mitten in der größten Gesundheitskrise der Republik werden munter weitere Krankenhäuser geschlossen.

https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_ingelheimer_krankenhaus_schliesst

Und „natürlich“ sind es die kleinen Häuser in der Fläche, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht rentabel wirtschaften können, u.a. weil die „ertragreichen“ Operationen dort nicht oder nicht im wirtschaftlich erforderlichen Umfang durch geführt werden können. Dort können dann auch in den zusätzlich beaufschlagten Nachbarkrankenhäusern Triagesituationen entstehen.

Die Deckungslücken in den kleinen Häusern liegen bei ca. 5 – 10 Mio. € / Jahr. Für PCR Tests werden im Moment 85 Mio. € / Woche ausgegeben.

Als halbwegs rationaler und und informierter Mensch habe ich für eine solche Allokation von Ressourcen in einer Pandemie keine Erklärung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.