Profitieren vom europäischen Aufbaufonds?

Als es vor ein paar Tagen noch um den EU Aufbaufonds ging, jubelte der WDR, dass Deutschland am meisten davon profitieren werde.

Für diejenigen, die noch des Rechnens fähig sind. 65 Mrd. € zahlt Deutschland ein und bekommt 25 Mrd. € zurück.

Das erinnert ein wenig an die Definition von Mathematik. Wenn vier Schüler in einem Raum sind und fünf gehen raus, dann muss einer wieder rein gehen, damit keiner mehr drinnen ist.

https://www.welt.de/wirtschaft/article232517633/Wiederaufbaufonds-Der-fragwuerdige-Umgang-des-WDR-mit-Kritik-wenn-es-um-die-EU-geht.html

„Nun möchte man annehmen, dass diesem Beitrag ebenfalls die Herangehensweise zugrunde lag, einfach auszublenden, wer zuvor wie viel in den Fonds eingezahlt hat. Dann wäre zwar die Nennung Spaniens und Italiens korrekt, Deutschland an dritter Stelle zu nennen, aber falsch. Denn diesen Platz hat Frankreich inne. Was auch dann übrig bleibt, wenn man über diesen Fehler hinwegsieht, ist die irreführende Betrachtung allein der Bruttoauszahlungen aus dem Fonds.

Auf Hinweise reagiert der WDR jedoch erst 46 Stunden später via Twitter, stellt allerdings nur diesen sachlichen Fehler richtig. Ausgeblendet bleibt die wahre Netto-Rechnung. Eine Anfrage von WELT am Mittwoch ließ der WDR bis Donnerstag Nachmittag unbeantwortet.“

Jetzt kennen Sie auch den Grund, warum der WDR nicht über die Flutkatastrophe berichten oder gar warnen konnte. Man war noch mit der Antwort an die Welt befasst. Sarkasmus off.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.